Kleben von PLEXIGLAS®

Wie ist der Anwendungsbereich von ACRIFIX

2R 0190 und 1R 0192 definiert?

ACRIFIX

2R 0190 und 1R 0192 eignen sich vorzugsweise für das Verkleben von PLEXIGLAS

GS und XT untereinander, jedoch auch für andere Werkstoffe, wie z. B. ABS, CAB, PS, PVC, SMS, UP und Holz.

Die ausgehärteten Klebnähte sind nahezu farblos.

Wie lassen sich Blasen beim Verkleben von PLEXIGLAS

vermeiden?

-

Blasen durch eingerührte Luft

Klebstoffansatz entgasen. 

 

-

Eingeschlossene Blasen beim Verkleben

 

Klebstoff blasenfrei auftragen, evtl. Benetzung durch Vorbehandlung der Oberfläche mit ACRIFIX

TC 0030 verbessern, Schnittfläche mit Ziehklinge abziehen, Blasen mittels Pinsel sowie ACRIFIX

TC 0030 auflösen. 

 

-

Blasen durch zu starke Temperaturentwicklung bei der Polymerisation

 

Schichtdicke verringern, Härtermenge etwas reduzieren, Zugabe von ACRIFIX

MO 0070, Klebstoff in mehreren Arbeitsgängen aufbringen. 

 

-

Blasen durch ungleichmäßige Klebnaht

 

Klebflächen plan arbeiten, genauer distanzieren. 

 

-

Blasen durch Schrumpf des Klebstoffes oder rückfedernde Teile eingesaugter Luft

 

Evtl. größere oder gleichmäßige Klebstoff-Schichtdicke verwenden, während der Topfzeit steigenden Kontaktdruck bis zur vollständigen Härtung ausüben. 

 

-

Blasen durch unsaubere Klebflächen

 

Zu klebende Flächen gründlich reinigen.