PLEXIGLAS® News

Faszinierende Vielfalt der Möglichkeiten mit PLEXIGLAS® Mineral

Darmstadt, 19. Januar 2015
  • Dreidimensional umformbarer und homogen durchgefärbter Werkstoff eröffnet Raum für vielfältige Gestaltungsideen

  • Langlebig, belastbar, robust – ideale Eigenschaften sowohl für Außenfassaden als auch stark beanspruchte Elemente der Innenausstattung

  • Schmutzabweisend: durch leichte Wartung und Pflege wird das Material besonders nachhaltig 
     

Architektur und Design leben von vielseitiger Gestaltung in Verbindung mit Funktionalität. Dafür braucht es die richtigen Werkstoffe, die Raum für Kreativität lassen und gestalterische Freiheiten erst ermöglichen. PLEXIGLAS® Mineral von Evonik ist dafür ein besonders brillantes Beispiel, im wahrsten Sinne des Wortes. Denn der Mineralwerkstoff verfügt über eine besonders hohe Brillanz und thermische Verformbarkeit. Damit verleiht er jeder Art von Architektur eine besondere Note.

Der homogen durchgefärbte, mineralhaltige Werkstoff ist mit Hochglanz- oder Satinoberfläche ein vielfältig einsetzbares Material. Das mineralgefüllte Acrylglas lässt sich sowohl zwei-, als auch dreidimensional umformen und besitzt ein einzigartiges Reflexionsverhalten. „Mit PLEXIGLAS® Mineral lassen sich geschosshohe, verformte, individuell gefräste oder auch bedruckte Elemente realisieren“, sagt Ralf Nettner, Marktsegment Manager Fassade und Innenausbau im Geschäftsgebiet Acrylic Polymers bei Evonik. „Unser Material ebnet dadurch kreativen Ideen die Bahn.“
 

In der österreichischen Hauptstadt Wien wurde die Fassade einer Polizeistation mit PLEXIGLAS® Mineral verkleidet. Heute präsentiert sich das Gebäude mit eleganten Rundungen an den Ecken und zeigt auf der Fassade stolz sein Polizeilogo in blauroten Farben – gelungene Beispiele für die vielseitigen Gestaltungsmöglichkeiten mit Farben und Formen, die der Mineralwerkstoff bietet.

Ähnlich aufsehenerregend: Die bandartig geschwungene Fassade des Arbeitgeberverbandsgebäudes der HessenChemie in Wiesbaden. Dem Verband kam es beim Neubau besonders auf Energieeffizienz sowie nachhaltige Baustoffe und Verfahren an. Deswegen entschied man sich für PLEXIGLAS® Mineral, das zudem noch dadurch punktete, dass es besonders wartungsarm und schmutzabweisend ist – also wie geschaffen für eine Fassade, die auch über ihre schwarz-weiße Farbgebung Eindruck erwecken will.

Denn PLEXIGLAS® Mineral ist durch seine „Easy to clean“-Oberfläche besonders pflegeleicht. Das bedeutet auch, dass Fassaden mit dem Werkstoff seltener gereinigt werden müssen – was wiederum das Konzept der Nachhaltigkeit unterstützt. Zusätzlich ist das mineralstoffgefüllte Fassadenmaterial auch noch besonders witterungs- und farbbeständig. Es trotzt Wind und Wetter, ist extrem stoßfest und UV-stabil. So verbindet sich hohe Brillanz mit dauerhafter Farbstabilität.
 

Zusammen mit dem neu entwickelten Dämmstoff CALOSTAT®, der auf Siliziumoxid basiert, sind sogar noch kühnere Ideen im Bereich Energieeffizienz möglich: Im vergangenen Jahr präsentierte Evonik dazu erstmals ein Fassadenelement, das einen Kern des Hochleistungswärmedämmstoffs CALOSTAT® mit einer Deckschicht aus PLEXIGLAS® Mineral verbindet, Design und Funktionalität vereint und neue Maßstäbe in der Energie- und CO2-Einsparung setzt.

Mit dem hocheffizienten Sandwichelement lässt sich bereits bei einer Aufbaustärke unter 15 Zentimetern der Passivhausstandard erreichen – die gelungene Antwort auf die steigende Nachfrage nach einer gleichzeitig energieeffizienten und schlanken Bauweise für die Architektur der Zukunft.
 

PLEXIGLAS® Mineral sorgt aber nicht nur außen für Aufsehen, sondern ermöglicht auch umfassende gestalterische Freiheit in der Innenarchitektur. So wie im portugiesischen Hotel The Oitavos, dessen Architekt bewusst die vielseitigen gestalterischen Optionen des Mineralwerkstoffes genutzt hat: PLEXIGLAS® Mineral begegnet hier den Gästen fast im ganzen Fünf-Sterne Hotel. Der Werkstoff bedeckt allein 4300 Quadratmeter Wandfläche. Zudem ließ der Architekt sämtliche horizontalen Flächen vom Spa über den Bar- und Gastronomiebereich bis zur Hotelrezeption aus PLEXIGLAS® Mineral anfertigen. Und es wurde eingesetzt für Raumteiler, Waschbecken und Tische, aber auch für Aschenbecher, Abfalleimer und Dekorationselemente.

Neben des Vorteils der kreativen Vielseitigkeit entschied man sich beim Hotel Oitavos auch sehr bewusst für PLEXIGLAS® Mineral, weil die Oberflächen der umfangreichen Alltagsgegenstände dadurch besonders pflegeleicht sind und auch bei täglichem Gebrauch ihre Charakteristik bewahren – ein wichtiges Kriterium für die Hotellerie.
 

Kontakt

Doris Hirsch

PR Management Acrylic Polymers

  • Informationen zum Konzern

    Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

    Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 33.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von rund 12,7 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,0 Milliarden €.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.